Ressorts
icon-logo

Frei-/Kirchen

Johann-Tobias-Beck-Preis für Historiker Andreas Gerstacker

19.07.2022

Der Historiker Andreas Gerstacker. Foto: Helmut-Schmidt-Universität Hamburg
Der Historiker Andreas Gerstacker. Foto: Helmut-Schmidt-Universität Hamburg

Hamburg (IDEA) – Der Historiker Andreas Gerstacker (Hamburg) erhält den diesjährigen Johann-Tobias-Beck-Preis des Arbeitskreises für evangelikale Theologie (AfeT). Er bekommt die Auszeichnung für seine Dissertation „Der Heeresdienst von Christen in der römischen Kaiserzeit – Studien zu Tertullian, Clemens und Origenes“, die 2021 veröffentlicht wurde.

Wie der AfeT in seinem digitalen Rundbrief mitteilt, hat Gerstacker Alte Geschichte, Neue und Neuere Geschichte sowie Politische Wissenschaften studiert und am Lehrstuhl für Alte Geschichte an der Universität Leipzig promoviert. Er ist zurzeit Wissenschaftlicher Mitarbeiter im Netzwerk Interdisziplinäre Konfliktanalysen der Helmut-Schmidt-Universität der Bundeswehr Hamburg.

Kirchenväter gegen heidnische Kulte

In seiner online verfügbaren Arbeit auf der Plattform degruyter.com zeige Gerstacker, dass die Ablehnung des Heeresdienstes bei den von ihm untersuchten Kirchenvätern maßgeblich durch die christliche Abscheu vor den im römischen Heer praktizierten heidnischen Kulten motiviert war. Sie hätten jedoch den Krieg als Mittel der politischen Auseinandersetzung nicht grundsätzlich abgelehnt. Durch den russischen Angriffskrieg auf die Ukraine habe die Arbeit, so der AfeT-Vorstand in seiner Begründung, eine zu Beginn des Auswahlverfahrens noch nicht absehbare Aktualität gewonnen.

Mit 3.000 Euro dotiert

Der mit 3.000 Euro dotierte Preis wird Gerstacker am 25. November in Leipzig übergeben. Die Auszeichnung ist nach dem Tübinger Theologieprofessor Johann Tobias Beck (1804–1878) benannt und wird seit 1987 jährlich zur Förderung schriftgemäßer theologischer Literatur vergeben.

Der AfeT verleiht den Preis gemeinsam mit der Theologischen Verlagsgemeinschaft (TVG) der Verlage SCM-Brockhaus (Witten) und Brunnen (Gießen). AfeT-Vorsitzender ist der an der Freien Theologischen Hochschule (FTH) in Gießen lehrende Professor Christoph Raedel.

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

IDEA liefert Ihnen aktuelle Informationen und Meinungen aus der christlichen Welt. Mit einer Spende unterstützen Sie unsere Redakteure und unabhängigen Journalismus. Vielen Dank. 

Jetzt spenden.

4 Wochen IDEA Digital 8,50 Euro 1,00 Euro

Entdecken auch Sie das digitale Abo mit Zugang zu allen Artikeln auf idea.de