- ANZEIGE -

Ressorts

icon-logo

Medien

IDEA steigert Reichweite

23.05.2022

Mitgliederversammlung des Trägervereins von IDEA. Foto: IDEA/Matthias Schmitt
Mitgliederversammlung des Trägervereins von IDEA. Foto: IDEA/Matthias Schmitt

Wetzlar (IDEA) – Die Reichweite der Angebote der Evangelischen Nachrichtenagentur IDEA ist weiter gewachsen. Das berichtete IDEA-Leiter Matthias Pankau auf der Mitgliederversammlung des Trägervereins am 19. Mai im hessischen Wetzlar, wo sich auch die Zentrale des Medienunternehmens befindet.

Neu hinzugekommen sei der Podcast „Zwischen Tür und Himmel“. Mit über zwei Millionen Aufrufen habe die IDEA-Videoserie KÖNIGSKINDER die größte Verbreitung. Zu den digitalen Angeboten gehörten zudem der Podcast IDEALISTEN, der Instagram-Kanal „Mein IDEA“ sowie mit IDEA HEUTE wochentägliche Audionachrichten.

Eine unabhängige Berichterstattung wird von Spendern honoriert

Der IDEA-Vorstandsvorsitzende Helmut Matthies (Brandenburg an der Havel) äußerte sich dankbar darüber, dass IDEA weiterhin wirtschaftlich gut aufgestellt sei. IDEA finanziere sich vor allem durch Abonnements und Anzeigen, benötige aber – wie jede christliche Nachrichtenagentur – zusätzlich auch Spenden.

Seit die EKD-Synode 2017 eine jahrzehntelang gewährte Subvention für IDEA gestrichen habe, hat es Matthies zufolge seitdem mehr private finanzielle Unterstützung gegeben. Dies zeige, dass eine unabhängige Berichterstattung von Christen honoriert werde. Gleichzeitig werde daran deutlich, dass IDEA von seinen Nutzern sehr geschätzt werde.

Neu im Verein: EKD-Synodale und Journalisten berufen

Matthies begrüßte auf der jährlichen Trägerkreissitzung drei neue Mitglieder: Die Journalisten Stefanie Finzel (Bayreuth) und Hans-Joachim Vieweger (München/Berlin) sowie Pfarrer Falk Klemm (Ehrenfriedersdorf/Erzgebirge). Klemm ist Mitglied der Synoden der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), der Vereinigten Evangelisch-Lutherischen Kirche Deutschlands (VELKD) und der Landessynode der Evangelisch-Lutherischen Landeskirche Sachsens.

Finzel gehört ebenfalls zur EKD-Synode und ist Landessynodale der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern. Vieweger arbeitet als Korrespondent im ARD-Hauptstadtstudio und ist Sprecher des Arbeitskreises Bekennender Christen in Bayern (ABC).

Aus Altersgründen ausscheiden wird im Juni die Evangelistin Elke Werner (Marburg). Sie war bis zu ihrem Ruhestand Anfang April Leiterin des von ihr und ihrem Ehemann Roland Werner gegründeten überkonfessionellen Christus-Treffs in Marburg.

76-köpfiger Verein trägt die Arbeit von IDEA

Damit wird IDEA nun von einem 76-köpfigen Verein getragen. Zu ihm gehören Repräsentanten aus Landes- und Freikirchen sowie freien Werken, darunter der Generalsekretär der Deutschen Evangelischen Allianz, Reinhardt Schink (München/Bad Blankenburg), der Chef des Meinungsforschungsinstituts INSA, Hermann Binkert (Erfurt), der Geschäftsführer von Bibel TV, Matthias Brender (Hamburg), die Journalistin Birgit Kelle, Désirée Schad (Stuttgart) von der Leitung des christlichen Hilfswerkes Coworkers sowie der Journalist Markus Spieker (Leipzig).

Die 1970 gegründete Evangelische Nachrichtenagentur IDEA publiziert Nachrichten und Meinungen aus der christlichen Welt. Sie gibt mit IDEA das auflagenstärkste überregionale christliche Wochenmagazin in Deutschland heraus und informiert an 365 Tagen im Jahr aktuell auf idea.de. Die IDEA-Gruppe umfasst zudem den Kongress Christlicher Führungskräfte (KCF) und die IDEA-Medienagentur zeichensetzen.

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

IDEA liefert Ihnen aktuelle Informationen und Meinungen aus der christlichen Welt. Mit einer Spende unterstützen Sie unsere Redakteure und unabhängigen Journalismus. Vielen Dank. 

Jetzt spenden.