Ressorts

icon-logo

Medien

IDEA-Podcast: Wird es im Himmel langweilig?

28.04.2022

Theologieprofessor Joel White und IDEA-Redakteur Steffen Ryll. Foto: creedoo/ Daniel Höly
Theologieprofessor Joel White und IDEA-Redakteur Steffen Ryll. Foto: creedoo/ Daniel Höly

Wetzlar (IDEA) – Wird es im Himmel langweilig? Mit dieser Frage beschäftigt sich die aktuelle Folge des IDEA-Podcasts „Zwischen Tür und Himmel“.

Im Gespräch mit IDEA-Onlineredakteur Steffen Ryll verweist der Theologieprofessor Joel White (Gießen) auf die Beschreibung des Himmels in der Johannesoffenbarung. Dort werde ein „pulsierendes Leben“ in Gottes Gegenwart beschrieben. Die Bibel erwähne eine Stadt, in der Handel getrieben wird und kreative Gestaltung gefragt ist. Polizisten oder Richter, die Streit schlichten, bräuchte es im Himmel dagegen nicht mehr. „Es gibt die Möglichkeit, sich weiterzuentwickeln“, so der Theologe.

Weil Gott selbst unerschöpflich sei, werde es die Ewigkeit dauern, sein Wesen besser kennenzulernen. Er wies die Vorstellung zurück, dass im Himmel ein ewig andauernder Gottesdienst gefeiert werde.

White ist Professor für Neues Testament an der Freien Theologischen Hochschule Gießen (FTH). Der etwa siebenminütige Podcast ist ein Angebot der Evangelischen Nachrichtenagentur IDEA. Er erscheint 14-tägig auf ztuh.de sowie den gängigen Podcast-Apps (z. B. Spotify, Google Podcasts, Amazon Podcasts, Deezer und Apple Podcasts).

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

IDEA liefert Ihnen aktuelle Informationen und Meinungen aus der christlichen Welt. Mit einer Spende unterstützen Sie unsere Redakteure und unabhängigen Journalismus. Vielen Dank. 

Jetzt spenden.