Ressorts
icon-logo

Frei-/Kirchen

Gospelkirchentag im September in Hannover geplant

24.03.2022

Bis zu 5.000 Sänger können an der Veranstaltung teilnehmen. Symbolfoto: pixabay.com
Bis zu 5.000 Sänger können an der Veranstaltung teilnehmen. Symbolfoto: pixabay.com

Hannover (IDEA) – Der 10. Internationale Gospelkirchentag soll vom 16. bis 18. September in Hannover durchgeführt werden. Das teilten die Veranstalter mit, die Stiftung Creative Kirche (Witten) und die Evangelisch-lutherische Landeskirche Hannovers.

Das Treffen mit bis zu 5.000 Sängern soll eigentlich alle zwei Jahre stattfinden, musste aber wegen der Corona-Pandemie zweimal abgesagt werden. Der 9. Gospelkirchentag wurde 2018 in Karlsruhe veranstaltet.

Man sei überzeugt – falls nötig – „auch neue Corona-Schutzmaßnahmen kurzfristig umsetzen zu können“, so die Veranstalter. Gegenwärtig seien bereits 2.600 Teilnehmer angemeldet, so viele wie noch nie zu diesem Zeitpunkt. Dazu heißt es in der Mitteilung: „Diese Zahlen spiegeln wider, wie groß die Sehnsucht ist, gemeinsam singen zu dürfen und Gemeinschaft zu erleben.“

Der Gospelkirchentag ist nach eigenen Angaben das „größte Gospelfestival in Europa“. Es biete allen teilnehmenden Chören eine Bühne, etwa bei der Langen Nacht der Kirchen zur Eröffnung oder auf den Citybühnen am zweiten Tag. Der Gospelkirchentag ist nach 2008 bereits zum zweiten Mal in Hannover zu Gast.

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

IDEA liefert Ihnen aktuelle Informationen und Meinungen aus der christlichen Welt. Mit einer Spende unterstützen Sie unsere Redakteure und unabhängigen Journalismus. Vielen Dank. 

Jetzt spenden.

4 Wochen IDEA Digital 8,50 Euro 1,00 Euro

Entdecken auch Sie das digitale Abo mit Zugang zu allen Artikeln auf idea.de