- ANZEIGE -
E-Paper Abo Anmelden

Ressorts

icon-logo

GGE-Leiter beklagt „dröhnendes Schweigen der Kirchen“

13.09.2021

Am 11. September versammelten sich rund 500 Beter im Stadtpark Luitpoldhain in Nürnberg zu Bußgebet und Lobpreis. Symbolisch legen sie die Fahnen der 16 Bundesländer vor ein Holzkreuz. Foto: Erbarmen über Deutschland

Ein „dröhnendes Schweigen der Kirchen“ während der Corona-Pandemie hat der Leiter der Geistlichen Gemeinde-Erneuerung in der Evangelischen Kirche, Pfarrer Henning Dobers, beklagt.

Um den Artikel ohne Einschränkung zu lesen, melden Sie sich bitte an.

Anmelden