Ressorts

icon-logo

„Documenta“ beendet: Knobloch spricht von „nationaler Schande“

25.09.2022

Die Präsidentin der Israelitischen Kultusgemeinde München und Oberbayern, Charlotte Knobloch. Foto: Imago Images

Wie die Präsidentin der Israelitischen Kultusgemeinde München und Oberbayern, Charlotte Knobloch, mit der 15. „Documenta“ und den Verantwortlichen abgerechnet hat.

Um den Artikel ohne Einschränkung zu lesen, melden Sie sich bitte an.

Anmelden

4 Wochen IDEA Digital 8,00 Euro 1,00 Euro

Entdecken auch Sie das digitale Abo mit Zugang zu allen Artikeln auf idea.de