Ressorts
icon-logo

Gesellschaft

Blaues Kreuz kritisiert Etatkürzung bei Suchtprävention

27.07.2023

Das Blaue Kreuz fordert mehr Geld für die Suchtprävention. Symbolfoto: pixabay.com
Das Blaue Kreuz fordert mehr Geld für die Suchtprävention. Symbolfoto: pixabay.com

 

Wuppertal (IDEA) – Der evangelische Fachverband für Suchtkrankenhilfe „Blaues Kreuz in Deutschland“ (Wuppertal) hat die geplanten Etatkürzungen im Bundeshaushalt für „Aufklärungsmaßnahmen auf dem Gebiet des Drogen- und Suchtmittelmissbrauchs“ scharf…

Um den Artikel ohne Einschränkung zu lesen, melden Sie sich bitte an.

Anmelden

4 Wochen IDEA Digital 8,50 Euro 1,00 Euro

Entdecken auch Sie das digitale Abo mit Zugang zu allen Artikeln auf idea.de