Ressorts
icon-logo

Gesellschaft

Baden-Württemberg: Gender-Gegner wollen Verbot durchsetzen

03.04.2023

Mit dem „Volksbegehren Stoppt Gendern in Baden-Württemberg“ soll erreicht werden, dass die Landesregierung und alle Behörden und Einrichtungen des Landes intern und extern nach dem amtlichen Regelwerk der deutschen Rechtschreibung kommunizieren. Symbolfoto: IDEA/Jelena Simmer
Mit dem „Volksbegehren Stoppt Gendern in Baden-Württemberg“ soll erreicht werden, dass die Landesregierung und alle Behörden und Einrichtungen des Landes intern und extern nach dem amtlichen Regelwerk der deutschen Rechtschreibung kommunizieren. Symbolfoto: IDEA/Jelena Simmer

 

Stuttgart/Karlsruhe (IDEA) – Gegner der Gendersprache wollen ein Volksbegehren in Baden-Württemberg initiieren. Ihr Ziel ist ein Verbot des Genderns in der Kommunikation aller Landesbehörden. In einem entsprechenden Aufruf heißt es, wer freiwillig…

Um den Artikel ohne Einschränkung zu lesen, melden Sie sich bitte an.

Anmelden

4 Wochen IDEA Digital 8,50 Euro 1,00 Euro

Entdecken auch Sie das digitale Abo mit Zugang zu allen Artikeln auf idea.de