Ressorts
icon-logo

Gesellschaft

An der Seite Israels: Ron Prosor lud Christen in seine Botschaft ein

07.06.2024

Christliche Leiter aus ganz Deutschland trafen sich mit Ron Prosor (vorne M.) in Berlin zum Gespräch. Foto: CSI/Klaus Werner
Christliche Leiter aus ganz Deutschland trafen sich mit Ron Prosor (vorne M.) in Berlin zum Gespräch. Foto: CSI/Klaus Werner

Der israelische Botschafter Ron Prosor hat am 28. Mai eine Gruppe Leiter christlicher Gemeinden und Werke in der israelischen Botschaft in Berlin empfangen. Prosor betonte, wie wichtig es für Israel sei, dass Christen als Freunde an der Seite seines Landes stünden.

Zum aktuellen Gaza-Krieg sagte er: „Es könnte sofort einen Waffenstillstand geben, wenn die Geiseln freikommen.“

IDEA war mit Hauptstadtkorrespondent Karsten Huhn und Gesamtleiter Dennis Pfeifer beim Treffen in der Botschaft vertreten. Die Koordination des Treffens hatte die Organisation „Christen an der Seite Israels“ (CSI) übernommen. Erster Vorsitzender von CSI ist Luca-Elias Hezel.

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

IDEA liefert Ihnen aktuelle Informationen und Meinungen aus der christlichen Welt. Mit einer Spende unterstützen Sie unsere Redakteure und unabhängigen Journalismus. Vielen Dank. 

Jetzt spenden.

4 Wochen IDEA Digital 8,50 Euro 1,00 Euro

Entdecken auch Sie das digitale Abo mit Zugang zu allen Artikeln auf idea.de