Ressorts
icon-logo

Gesellschaft

Ärzte und Therapeuten fordern mehr Geld für Suizidprävention

06.09.2022

Statistisch gesehen nehme sich alle 57 Minuten ein Mensch in Deutschland das Leben. Foto: pixabay.com
Statistisch gesehen nehme sich alle 57 Minuten ein Mensch in Deutschland das Leben. Foto: pixabay.com

 

Berlin (IDEA) – Ärzte und Therapeuten in Deutschland fordern eine bessere finanzielle Förderung für die Suizidprävention. Das erklärte die Co-Leiterin des Nationalen Suizidpräventionsprogramms (NaSPro), Prof. Birgit Wagner (Berlin), vor Journalisten…

Um den Artikel ohne Einschränkung zu lesen, melden Sie sich bitte an.

Anmelden

4 Wochen IDEA Digital 8,50 Euro 1,00 Euro

Entdecken auch Sie das digitale Abo mit Zugang zu allen Artikeln auf idea.de