- ANZEIGE -
E-Paper Abo Anmelden

Ressorts

icon-logo

Umstrittene Richtlinien zur Sexualerziehung treten vorerst nicht in Kraft

14.09.2016

v. l.: Manfred Spieker, Birgit Kelle, Sabine Weigert, Hedwig von Beverfoerde und Kultusminister Ludwig Spaenle. Foto: Demo für alle

Der bayerische Kultusminister Ludwig Spaenle (CSU) will die umstrittenen Richtlinien zur Sexualerziehung an Schulen im Freistaat vorerst nicht in Kraft setzen. Er möchte die Kritik daran erst eingehend prüfen.

Um den Artikel ohne Einschränkung zu lesen, melden Sie sich bitte an.

Anmelden