Ressorts
icon-logo

Politik

Ramelow-Vorstoß ist „parteipolitischer Populismus“

07.10.2016

Der Ministerpräsident von Thüringen, Bodo Ramelow (Die Linke). Foto: Volker Hielscher
Der Ministerpräsident von Thüringen, Bodo Ramelow (Die Linke). Foto: Volker Hielscher

 

Erfurt/Berlin (idea) – Zurückhaltend haben ehemalige DDR-Bürgerrechtler auf den Vorstoß der thüringischen Landesregierung reagiert, die Diskriminierung von Christen in der DDR wissenschaftlich aufarbeiten zu lassen. Die Initiative sei in erster Linie…

Um den Artikel ohne Einschränkung zu lesen, melden Sie sich bitte an.

Anmelden

4 Wochen IDEA Digital 8,95 Euro 1,00 Euro

Entdecken auch Sie das digitale Abo mit Zugang zu allen Artikeln auf idea.de