Ressorts
icon-logo

Politik

NRW-„Linke“ wollen Gott aus der Verfassung streichen

15.10.2009

 

Bielefeld/Detmold (idea) – Auf scharfe kirchliche Kritik stoßen die religionspolitischen Forderungen der Partei „Die Linke“ in Nordrhein-Westfalen. Im Entwurf ihres Programms für die Landtagswahl am 9. Mai 2010 fordert die Partei unter anderem die…

Um den Artikel ohne Einschränkung zu lesen, melden Sie sich bitte an.

Anmelden

4 Wochen IDEA Digital 8,50 Euro 1,00 Euro

Entdecken auch Sie das digitale Abo mit Zugang zu allen Artikeln auf idea.de