Ressorts
icon-logo

Politik

Linksorientierte Gruppen wollen Gebetsmarsch stören

11.03.2009

 

M ü n s t e r (idea) – Ein „antifaschistisches Netzwerk“ hat angekündigt, einen Gebetsprozession zum Schutz ungeborener Kinder am 14. März in Münster zu stören.Die Lebensschutzorganisation EuroProLife hat für diesen Tag Christen aller Konfessionen zu…

Um den Artikel ohne Einschränkung zu lesen, melden Sie sich bitte an.

Anmelden

4 Wochen IDEA Digital 8,50 Euro 1,00 Euro

Entdecken auch Sie das digitale Abo mit Zugang zu allen Artikeln auf idea.de