- ANZEIGE -
E-Paper Abo Anmelden

Ressorts

icon-logo

Hilft Evangelischsein im politischen Geschäft?

01.07.2015

Thüringens Ministerpräsident Bodo Ramelow (Die Linke, rechts im Bild) und seine Amtsvorgängerin, Christine Lieberknecht (CDU). Foto: Internationale Martin Luther Stiftung

Hilft Evangelischsein im politischen Geschäft? Über diese Frage diskutierten Thüringens Ministerpräsident Bodo Ramelow (Die Linke) und seine Amtsvorgängerin, Christine Lieberknecht (CDU), am 30. Juni in Erfurt. Ramelow bekannte, regelmäßiger Gast beim Gebetsfrühstück des Thüringer Landtags zu sein.

Um den Artikel ohne Einschränkung zu lesen, melden Sie sich bitte an.

Anmelden