- ANZEIGE -
E-Paper Abo Anmelden

Ressorts

icon-logo

Gegenwind für die „Gender-Ideologie“

27.10.2014

Die „Gender-Ideologie“ bekommt politischen Gegenwind. Foto: pixelio.de/Thommy Weiss

Die „Gender-Ideologie“ bekommt politischen Gegenwind. Gegen die Gleichmacherei wendet sich jetzt eine wichtige Stimme in der CDU. Der Parteitag des Bezirksverbandes Nordwürttemberg beschloss am 25. Oktober in Stuttgart, die „Gender-Forschung” und ihre Schlussfolgerungen abzulehnen. Er wendet sich unter anderem gegen die Gründung weiterer universitärer Lehrstühle zum Thema Gender in Baden-Württemberg und gegen Mittelzuweisungen des Bundes für derartige Einrichtungen.

Um den Artikel ohne Einschränkung zu lesen, melden Sie sich bitte an.

Anmelden