- ANZEIGE -
E-Paper Abo Anmelden

Ressorts

icon-logo

Vorwurf: Moscheen kümmern sich nicht um Flüchtlinge

07.08.2015

Der Bundesvorsitzende der Kurdischen Gemeinde Deutschland, Ali Ertan Toprak. Foto: KGD

Schwere Vorwürfe erhebt der Bundesvorsitzende der Kurdischen Gemeinde Deutschland, Ali Ertan Toprak, gegen Islamverbände und Moscheegemeinden. Sie zeigten kein Interesse an der Flüchtlingshilfe und seien kollektiv abgetaucht, heißt es in einer in Gießen veröffentlichten Stellungnahme.

Um den Artikel ohne Einschränkung zu lesen, melden Sie sich bitte an.

Anmelden