Ressorts
icon-logo

Menschenrechte

US-Außenministerin soll in China Religionsfreiheit ansprechen

16.02.2009

 

W a s h i n g t o n (idea) – US-Außenministerin Hillary Clinton soll bei ihrer ersten Auslandsreise auch das Thema Menschenrechte in der Volksrepublik China ansprechen. Dazu hat die Kommission für Internationale Religionsfreiheit die 61-jährige…

Um den Artikel ohne Einschränkung zu lesen, melden Sie sich bitte an.

Anmelden

4 Wochen IDEA Digital 8,50 Euro 1,00 Euro

Entdecken auch Sie das digitale Abo mit Zugang zu allen Artikeln auf idea.de