Ressorts

icon-logo

Kritik an EKD-Magazin „chrismon“: Abtreibungsärztin eine „Retterin“?

01.08.2018

Die Vorsitzende des Bundesverbandes Lebensrecht, Alexandra Linder. Foto: Privat

Scharfe Kritik an einem Porträt über die wegen unerlaubter Werbung für Abtreibungen verurteilte Gießener Ärztin Kristina Hänel im EKD-Monatsmagazin „chrismon“ hat die Vorsitzende des Bundesverbandes Lebensrecht, Alexandra Linder, geübt.

Um den Artikel ohne Einschränkung zu lesen, melden Sie sich bitte an.

Anmelden

4 Wochen IDEA Digital 8,00 Euro 1,00 Euro

Entdecken auch Sie das digitale Abo mit Zugang zu allen Artikeln auf idea.de