- ANZEIGE -
E-Paper Abo Anmelden

Ressorts

icon-logo

Kirchen fordern: Todesurteil gegen Christin aufheben!

28.05.2014

Der internationale Druck auf den Sudan wird stärker, das Todesurteil gegen die Christin Mariam Yahya Ibrahim Ishag (das Foto zeigt sie mit ihrem Mann) aufzuheben. Die Ärztin war Mitte Mai in der Hauptstadt Khartum wegen „Abfalls vom Islam“ zum Tod durch Erhängen verurteilt worden. Sie hatte sich geweigert, binnen drei Tagen dem christlichen Glauben abzuschwören. Vor der Hinrichtung soll sie außerdem mit 100 Peitschenhieben wegen „Hurerei“ bestraft werden, weil sie einen Christen geheiratet hatte.

Um den Artikel ohne Einschränkung zu lesen, melden Sie sich bitte an.

Anmelden