Ressorts

icon-logo

Heilsarmee in Hamburg kümmert sich um obdachlose Transgender-Frauen

25.04.2016

Das Jakob-Junker-Haus der Heilsarmee in Hamburg erhält rund 7.000 Euro des Vereins „Hamburger Spendenparlament“. Mit diesem Geld können von April bis Oktober vier Schlafplätze in Wohncontainern für Transgender-Frauen bereitgestellt werden.

Um den Artikel ohne Einschränkung zu lesen, melden Sie sich bitte an.

Anmelden