Ressorts
icon-logo

Menschenrechte

Für verfolgte Christen auf die Straße gehen

01.12.2014

 

Hamburg (idea) – Für die Freilassung von zwei Christen, denen im Iran bzw. in Pakistan wegen ihres Glaubens die Todesstrafe droht, sind am 29. November in Hamburg rund 200 Personen auf die Straße gegangen. Sie bildeten eine Lichterkette und ließen…

Um den Artikel ohne Einschränkung zu lesen, melden Sie sich bitte an.

Anmelden

4 Wochen IDEA Digital 8,50 Euro 1,00 Euro

Entdecken auch Sie das digitale Abo mit Zugang zu allen Artikeln auf idea.de