Ressorts
icon-logo

Menschenrechte

Flüchtling soll in Kirchenasyl Helferin vergewaltigt haben

24.08.2016

 

Leipzig (idea) – In Leipzig soll ein Flüchtling im Kirchenasyl eine Helferin vergewaltigt haben. Dafür muss sich der Iraker nun vor dem Landgericht verantworten. Die Anklagebehörde wirft dem 38-Jährigen zweifache Vergewaltigung, Körperverletzung und…

Um den Artikel ohne Einschränkung zu lesen, melden Sie sich bitte an.

Anmelden

4 Wochen IDEA Digital 8,95 Euro 1,00 Euro

Entdecken auch Sie das digitale Abo mit Zugang zu allen Artikeln auf idea.de