- ANZEIGE -
E-Paper Abo Anmelden

Ressorts

icon-logo

Bei Abschiebung droht der Tod

04.10.2019

Im Falle einer Abschiebung in den Iran droht der Christin wegen Abfalls vom Islam der Tod. Foto: pro/Norbert Schäfer

Im Fall der von einer Abschiebung bedrohten iranischen Christin aus dem mittelhessischen Herborn, die unter dem Decknamen „Mahsa“ deutschlandweit bekannt ist, gibt es keine Fortschritte. Das sagte einer ihrer Unterstützer, der Arzt Georg Müller, idea.

Um den Artikel ohne Einschränkung zu lesen, melden Sie sich bitte an.

Anmelden