Ressorts
icon-logo

Menschenrechte

Attentäter dürfen Ägypten nicht spalten

18.12.2016

Der Vorsitzende der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Volker Kauder, lässt sich von einem koptischen Geistlichen die koptisch-orthodoxe Kirche Sankt Peter und Paul zeigen. Foto: CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
Der Vorsitzende der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Volker Kauder, lässt sich von einem koptischen Geistlichen die koptisch-orthodoxe Kirche Sankt Peter und Paul zeigen. Foto: CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag

 

Kairo (idea) – Als ermutigend hat der Vorsitzende der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Volker Kauder, Gespräche am 17. Dezember in der ägyptischen Hauptstadt Kairo anlässlich des jüngsten Anschlags auf koptische Christen bezeichnet. Dort hatte am 11.…

Um den Artikel ohne Einschränkung zu lesen, melden Sie sich bitte an.

Anmelden

4 Wochen IDEA Digital 8,50 Euro 1,00 Euro

Entdecken auch Sie das digitale Abo mit Zugang zu allen Artikeln auf idea.de