Ressorts
icon-logo

Medien

Einem Twitter-Nutzer droht die Todesstrafe

29.03.2012

 

Kuwait/London (idea) – Weil er den Propheten Mohammed über den Internet-Kurznachrichtendienst Twitter beleidigt haben soll, ist am 27. März ein Mann in Kuwait verhaftet worden. Das Innenministerium bestätigte die Festnahme des Mannes gegenüber der…

Um den Artikel ohne Einschränkung zu lesen, melden Sie sich bitte an.

Anmelden

4 Wochen IDEA Digital 8,95 Euro 1,00 Euro

Entdecken auch Sie das digitale Abo mit Zugang zu allen Artikeln auf idea.de