Ressorts
icon-logo

Kommentar

Wo bleibt der Protest von Kirchen und toleranten Moslems?

02.12.2002

 

Mit einer Blutspur überziehen islamische Extremisten im gegenwärtigen Fastenmonat Ramadan weite Teile Afrikas und des Nahen Ostens. Ihr Ziel: Juden und Christen. Am 28. November wurden im kenianischen Mombasa 16 Menschen bei einem Selbstmordattentat…

Um den Artikel ohne Einschränkung zu lesen, melden Sie sich bitte an.

Anmelden

4 Wochen IDEA Digital 8,50 Euro 1,00 Euro

Entdecken auch Sie das digitale Abo mit Zugang zu allen Artikeln auf idea.de