Ressorts
icon-logo

Kommentar

Homo-Trauschein, Abtreibung und das verbogene Gewissen

23.07.2000

 

Uwe Siemon-NettoAus der Existenz des menschlichen Gewissens schloß der Philosoph Immanuel Kant (1724-1804), daß es einen Gott gibt. Aus seiner Sicht ist das Gewissen der Mittler zwischen dem Willen des Menschen und Gottes Gesetz. Aber es ist zugleich…

Um den Artikel ohne Einschränkung zu lesen, melden Sie sich bitte an.

Anmelden

4 Wochen IDEA Digital 8,50 Euro 1,00 Euro

Entdecken auch Sie das digitale Abo mit Zugang zu allen Artikeln auf idea.de