- ANZEIGE -
E-Paper Abo Anmelden

Ressorts

icon-logo

Der Islam, die AfD und der Westen

27.04.2016

Vor ihrem Bundesparteitag vom 30. April bis 1. Mai in Stuttgart hat die Alternative für Deutschland (AfD) mit einem islamkritischen Leitantrag für Diskussionen gesorgt. Darin fordert die Partei u. a. ein Minarett- und Burkaverbot in Deutschland. AfD-Vorstandsmitglieder hatten zudem die Meinung vertreten, der Islam stelle eine „politische Ideologie“ dar, die nicht mit dem Grundgesetz vereinbar sei. Zur Diskussion ein Kommentar des Kirchenhistorikers Prof. Gerhard Besier.

Um den Artikel ohne Einschränkung zu lesen, melden Sie sich bitte an.

Anmelden