- ANZEIGE -

Ressorts

icon-logo

Wenn Christen die Zeit zu ihrem Gott machen

04.05.2014

Viele Christen machen die Zeit zu ihrem Gott. Das beobachtet der Theologe und Nahost-Korrespondent Johannes Gerloff (Foto). Wie er am 3. Mai bei der Sächsischen Israelkonferenz in Löbau sagte, behaupten Christen häufig, keine Zeit zu haben. Deshalb verzichteten sie beispielsweise auf die Stille Zeit am Morgen, auf das Lesen in der Bibel oder das Gebet.

Um den Artikel ohne Einschränkung zu lesen, melden Sie sich bitte an.

Anmelden