Ressorts

icon-logo

Jesus ist nicht von einer Jungfrau geboren worden

17.12.2017

Die EKD-Botschafterin für das Reformationsjubiläum, Margot Käßmann. Foto: EKD/Julia Baumgart

Die EKD-Botschafterin für das Reformationsjubiläum, Margot Käßmann, hält die Vorstellung, dass Jesus von einer Jungfrau geboren wurde, für ein Übersetzungsproblem. Die Erzählung zeige nur, dass Jesus „ganz besonders war“.

Um den Artikel ohne Einschränkung zu lesen, melden Sie sich bitte an.

Anmelden

4 Wochen IDEA Digital 8,00 Euro 1,00 Euro

Entdecken auch Sie das digitale Abo mit Zugang zu allen Artikeln auf idea.de