Ressorts

icon-logo

Biblischer „Urknall“: „Und es ward Licht“

29.03.2014

Der biblische Schöpfungsbericht und die Urknall-Theorie widersprechen einander nicht. Vielmehr stützt diese These die Geschichte über die Entstehung der Welt aus dem 1. Buch Mose. Diese Ansicht vertritt der Physiker Nathan Aviezer (Foto). Er ist Professor an der Bar-Ilan-Universität in Israel.

Um den Artikel ohne Einschränkung zu lesen, melden Sie sich bitte an.

Anmelden