Ressorts
icon-logo

Gesellschaft

Warum die Bedeutung islamisch korrekter Speisen wächst

28.07.2019

Aus der Scharia mit den beiden Hauptquellen Koran und Sunna ergebe sich, welche Speisen halal (erlaubt) und haram (verboten) sei. Foto: pixabay.com
Aus der Scharia mit den beiden Hauptquellen Koran und Sunna ergebe sich, welche Speisen halal (erlaubt) und haram (verboten) sei. Foto: pixabay.com

 

Berlin (idea) – Die Zahl der Imbisse, Restaurants und Händler, die in Deutschland islamisch korrekte Speisen anbieten, wächst. Halal ist ein Trend und Ausdruck einer Suche nach Identität. Das berichtet die „Welt am Sonntag“. (Ausgabe: 28. Juli). Aus…

Um den Artikel ohne Einschränkung zu lesen, melden Sie sich bitte an.

Anmelden

4 Wochen IDEA Digital 8,50 Euro 1,00 Euro

Entdecken auch Sie das digitale Abo mit Zugang zu allen Artikeln auf idea.de