- ANZEIGE -
E-Paper Abo Anmelden

Ressorts

icon-logo

Müller-Vogg: Warum der EKD-Ratsvorsitzende irrt

07.01.2015

Kritik an Äußerungen des EKD-Ratsvorsitzenden, Landesbischof Heinrich Bedford-Strohm, zur Flüchtlingsthematik hat der Publizist Hugo Müller-Vogg geübt. Bedford-Strohm hatte erklärt: „Das christliche Europa hat heute die Aufgabe, seinen Umgang mit Flüchtlingen so neu zu ordnen, dass kein Mensch mehr im Mittelmeer ertrinken muss.“ Das Flüchtlingselend im Mittelmeer lasse sich leichter beklagen als beenden.

Um den Artikel ohne Einschränkung zu lesen, melden Sie sich bitte an.

Anmelden