- ANZEIGE -
E-Paper Abo Anmelden

Ressorts

icon-logo

Im Religionsunterricht auf den Wahrheitsanspruch verzichten?

20.02.2020

Wird künftig keinen Wahrheitsanspruch im Religionsunterricht mehr geben? Foto: pixabay.com

Im Religionsunterricht darf Schülern nicht die Auffassung vermittelt werden, nur die eigene Religion besitze die Wahrheit und sei anderen überlegen. Diese Ansicht vertritt der Religionswissenschaftler und evangelische Theologe Perry Schmidt-Leukel von der Universität Münster.

Um den Artikel ohne Einschränkung zu lesen, melden Sie sich bitte an.

Anmelden