Ressorts
icon-logo

Gesellschaft

Ehefrau erstochen, weil sie Christin werden wollte

24.03.2015

 Der Iraker Ziad K. wollte mit der grausamen Tat verhindern, dass seine Gattin Christin wird. Foto: Polizei Niedersachsen
Der Iraker Ziad K. wollte mit der grausamen Tat verhindern, dass seine Gattin Christin wird. Foto: Polizei Niedersachsen

 

Lüneburg (idea) – Die Hintergründe eines Doppelmordes an zwei Frauen in Lüneburg sind aufgeklärt. Nach Angaben der Staatsanwaltschaft Lüneburg hat der 31-jährige Jeside Ziad K. die beiden Frauen – darunter seine Ehefrau – am 4. Januar aus religiösen…

Um den Artikel ohne Einschränkung zu lesen, melden Sie sich bitte an.

Anmelden

4 Wochen IDEA Digital 8,95 Euro 1,00 Euro

Entdecken auch Sie das digitale Abo mit Zugang zu allen Artikeln auf idea.de