Ressorts

icon-logo

Dürfen Christen bei Pegida mitmachen?

13.01.2015

Der mecklenburgische Pfarrer Markus Holmer und der stellvertretende EKD-Ratsvorsitzende Jochen Bohl. Fotos: idea/kairospress, privat

Den Kundgebungen „Patriotischer Europäer gegen die Islamisierung des Abendlands“ schließen sich in Sachsen immer mehr Bürger an; gleichzeitig wachsen die Gegendemonstrationen in ganz Deutschland. Im evangelischen Wochenmagazin ideaSpektrum äußern sich zwei Theologen unterschiedlich. Der sächsische Landesbischof Jochen Bohl hält die Forderungen von Pegida für überwiegend verfehlt. Hingegen ermuntert der mecklenburgische Pfarrer Markus Holmer Christen zur Teilnahme.

Um den Artikel ohne Einschränkung zu lesen, melden Sie sich bitte an.

Anmelden

4 Wochen IDEA Digital 8,00 Euro 1,00 Euro

Entdecken auch Sie das digitale Abo mit Zugang zu allen Artikeln auf idea.de