Ressorts
icon-logo

Gesellschaft

Christen werden zu „Fremden im eigenen Land“

11.06.2015

Der katholische Wiener Erzbischof Christoph Kardinal Schönborn. Foto: Mediendatenbank ED Wien
Der katholische Wiener Erzbischof Christoph Kardinal Schönborn. Foto: Mediendatenbank ED Wien

 

Trumau (idea) – Christen in Westeuropa müssen sich auf eine neue Situation einstellen: Sie werden angesichts der zunehmenden Verweltlichung zu „Fremden in den eigenen Ländern“. Das sieht der katholische Wiener Erzbischof Christoph Kardinal Schönborn…

Um den Artikel ohne Einschränkung zu lesen, melden Sie sich bitte an.

Anmelden

4 Wochen IDEA Digital 8,50 Euro 1,00 Euro

Entdecken auch Sie das digitale Abo mit Zugang zu allen Artikeln auf idea.de