Ressorts
icon-logo

Gesellschaft

1.300 Menschen gedenken der Opfer des Busunglücks

01.11.2015

Rund 1.300 Menschen haben im sächsischen Annaberg-Buchholz der Opfer des Busunglücks von Erfurt gedacht. Foto: idea/pankau
Rund 1.300 Menschen haben im sächsischen Annaberg-Buchholz der Opfer des Busunglücks von Erfurt gedacht. Foto: idea/pankau

 

Annaberg-Buchholz (idea) – Rund 1.300 Menschen haben am 1. November im sächsischen Annaberg-Buchholz der Opfer des Busunglücks von Erfurt gedacht. Schüler der Evangelischen Schulgemeinschaft Erzgebirge waren am 30. Oktober auf der Rückfahrt von einer…

Um den Artikel ohne Einschränkung zu lesen, melden Sie sich bitte an.

Anmelden

4 Wochen IDEA Digital 8,50 Euro 1,00 Euro

Entdecken auch Sie das digitale Abo mit Zugang zu allen Artikeln auf idea.de