- ANZEIGE -
E-Paper Abo Anmelden

Ressorts

icon-logo

Was wird aus dem landeskirchlichen Protestantismus?

30.10.2015

Die EKD-Botschafterin für das Reformationsjubiläum, die frühere hannoversche Landesbischöfin Margot Käßmann. Foto: EKD/Schoelzel

Die Frage, wie lange die evangelischen Landeskirchen in ihrer heutigen Form noch existieren können, wird in der katholischen Wochenzeitschrift „Christ in der Gegenwart“ diskutiert. Die EKD-Botschafterin für das Reformationsjubiläum, die frühere hannoversche Landesbischöfin Margot Käßmann, hält eine Diskussion darüber, ob der deutsche Protestantismus dauerhaft Bestand haben kann, für überflüssig.

Um den Artikel ohne Einschränkung zu lesen, melden Sie sich bitte an.

Anmelden