- ANZEIGE -

Ressorts

icon-logo

Presbyterin wegen „Pro NRW“ abgesetzt

21.01.2014

Das Presbyterium der Christuskirche in Leverkusen-Wiesdorf hat einstimmig die Presbyterin Maria Demann ihres Amtes enthoben, weil sie zur stellvertretenden Kreisvorsitzenden der rechtsradikalen Partei „Pro NRW“ gewählt worden war. Der Superintendent des Kirchenkreises Leverkusen, Gert-René Loerken (Foto), sagte, die Werte, für die Pro NRW stehe, seien nicht vereinbar mit dem christlichen Gebot der Nächstenliebe.

Um den Artikel ohne Einschränkung zu lesen, melden Sie sich bitte an.

Anmelden