- ANZEIGE -
E-Paper Abo Anmelden

Ressorts

icon-logo

„Lebendige Gemeinde“ weist pietistische Vorstöße zurück

28.07.2020

In der Evangelischen Landeskirche in Württemberg hatte die Synode beschlossen, dass ab Januar 2020 Segnungsgottesdienste für gleichgeschlechtliche Partner in bis zu einem Viertel der rund 1.300 Kirchengemeinden möglich sind. Foto: pixabay.com

Innerhalb der evangelikalen Bewegung wird seit einiger Zeit über die Trauung gleichgeschlechtlicher Partner diskutiert. Nun hat sich die württembergische ChristusBewegung „Lebendige Gemeinde“ mit einer Stellungnahme zu Wort gemeldet.

Um den Artikel ohne Einschränkung zu lesen, melden Sie sich bitte an.

Anmelden