Ressorts
icon-logo

Frei-/Kirchen

Landeskirchen rechnen mit Kirchensteuer-Einbruch

08.05.2020

Mit einem Minus von bis zu 25 Prozent sei zu rechnen, falls es zu einem anhaltenden wirtschaftlichen Einbruch komme, erklärte der Pressesprecher der Evangelischen Kirche von Westfalen. Foto: pixabay.com
Mit einem Minus von bis zu 25 Prozent sei zu rechnen, falls es zu einem anhaltenden wirtschaftlichen Einbruch komme, erklärte der Pressesprecher der Evangelischen Kirche von Westfalen. Foto: pixabay.com

 

Düsseldorf/Bielefeld/Detmold (idea) – Die evangelischen Landeskirchen in Nordrhein-Westfalen erwarten wegen der Corona-Krise einen Rückgang der Kirchensteuereinnahmen zwischen zehn und 25 Prozent. Das erklärten ihre Sprecher gegenüber der…

Um den Artikel ohne Einschränkung zu lesen, melden Sie sich bitte an.

Anmelden

4 Wochen IDEA Digital 8,50 Euro 1,00 Euro

Entdecken auch Sie das digitale Abo mit Zugang zu allen Artikeln auf idea.de