- ANZEIGE -
E-Paper Abo Anmelden

Ressorts

icon-logo

Landes- und Freikirchen tauften seit 2014 mehr als 3.500 Flüchtlinge

31.08.2016

Pfarrer Gottfried Martens von der Selbständigen Evangelisch-Lutherischen Kirche in Berlin-Steglitz (rechts im Bild) tauft einen Flüchtling. Foto: Paulus Ponizak

In den evangelischen Landes- und Freikirchen sind seit 2014 mindestens 3.500 Flüchtlinge getauft worden. Der Großteil sind ehemalige Muslime, die aus dem Iran, Irak und aus Syrien stammen. Das ergab eine Umfrage der Evangelischen Nachrichtenagentur idea.

Um den Artikel ohne Einschränkung zu lesen, melden Sie sich bitte an.

Anmelden