Ressorts
icon-logo

Frei-/Kirchen

Kaum „Blabla“ im „Buch der Bücher“

25.07.2011

 

Frankfurt am Main (idea) – Die Bibel bringt es auf den Punkt. Sie enthält im Vergleich etwa zu Parteiprogrammen, Unternehmensinformationen und Werbebotschaften am wenigsten „heiße Luft“. Das hat der Kommunikationswissenschaftler Bernd Wurm (Frankfurt…

Um den Artikel ohne Einschränkung zu lesen, melden Sie sich bitte an.

Anmelden

4 Wochen IDEA Digital 8,95 Euro 1,00 Euro

Entdecken auch Sie das digitale Abo mit Zugang zu allen Artikeln auf idea.de