- ANZEIGE -
E-Paper Abo Anmelden

Ressorts

icon-logo

Katholische Bischofskonferenz widerspricht EKD

04.11.2018

Mit den Tests lässt sich bei ungeborenen Kindern eine Trisomie – zum Beispiel das Downsyndrom – feststellen. Foto: pixabay.com

Nach Ansicht der Deutschen Bischofskonferenz sollten die Krankenkassen nicht die Kosten für Bluttests bei Schwangeren übernehmen. Das erklärte der Pressesprecher der Bischofskonferenz, Matthias Kopp, auf Anfrage von idea.

Um den Artikel ohne Einschränkung zu lesen, melden Sie sich bitte an.

Anmelden