Ressorts
icon-logo

Frei-/Kirchen

Käßmann akzeptiert Strafe für Trunkenheitsfahrt

25.03.2010

 

Hannover (idea) – Für ihre Trunkenheitsfahrt muss die ehemalige EKD-Ratsvorsitzende, Landesbischöfin a.D. Margot Käßmann (Hannover), ein Monatsgehalt Strafe zahlen. Außerdem bleibt ihr Führerschein für mindestens zehn Monate gesperrt. In der…

Um den Artikel ohne Einschränkung zu lesen, melden Sie sich bitte an.

Anmelden

4 Wochen IDEA Digital 8,50 Euro 1,00 Euro

Entdecken auch Sie das digitale Abo mit Zugang zu allen Artikeln auf idea.de