- ANZEIGE -
E-Paper Abo Anmelden

Ressorts

icon-logo

Homo-Segnungen jetzt auch in der sächsischen Landeskirche möglich

18.10.2016

Die gottesdienstliche Segenshandlung bringe den Willen des „Paares“ zum Ausdruck, „eine Partnerschaft in Verlässlichkeit, in verbindlicher Treue und Verantwortung füreinander zu begründen“. Foto: hochzeitsfotograf/pixelio.de

Gottesdienstliche Segnungen Homosexueller in eingetragenen Lebenspartnerschaften sind jetzt auch in der Evangelisch-Lutherischen Landeskirche Sachsens möglich, sofern Pfarrerinnen oder Pfarrer sich hierzu bereit erklären.

Um den Artikel ohne Einschränkung zu lesen, melden Sie sich bitte an.

Anmelden