Ressorts
icon-logo

Frei-/Kirchen

EKD-Ratsvorsitzender: Naher Osten braucht Feindesliebe

20.08.2006

 

B e r l i n (idea) – Der Nahe Osten braucht die Feindesliebe. Anders können Hass und Unversöhnlichkeit kein Ende finden. Das sagte der EKD-Ratsvorsitzende, Bischof Wolfgang Huber (Berlin), in einer Predigt im Berliner Dom am 20. August, dem…

Um den Artikel ohne Einschränkung zu lesen, melden Sie sich bitte an.

Anmelden

4 Wochen IDEA Digital 8,50 Euro 1,00 Euro

Entdecken auch Sie das digitale Abo mit Zugang zu allen Artikeln auf idea.de