Ressorts
icon-logo

Frei-/Kirchen

Den perfekten Menschen darf es nicht geben

22.05.2009

 

Bremen (idea) – Radikaleingriffe in den Körper oder genetische Veränderungen sind aus Sicht des EKD-Ratsvorsitzenden, Bischof Wolfgang Huber (Berlin), abzulehnen. Methoden, die das Ziel hätten, den Menschen vollkommen zu machen, seien tabu, sagte…

Um den Artikel ohne Einschränkung zu lesen, melden Sie sich bitte an.

Anmelden

4 Wochen IDEA Digital 8,50 Euro 1,00 Euro

Entdecken auch Sie das digitale Abo mit Zugang zu allen Artikeln auf idea.de